EGS - THESE 3 - GESUNDER SCHLAF ALS GESUNDHEITS-LIFESTYLE-PROJEKT

Serie DIE ZUKUNFT DES SCHLAFENS - 21 Thesen wie sich der Schlaf im 21. Jahrhundert entwickeln wird - These 3 „DER GESUNDE SCHLAF ENTWICKELT SICH IM 21. JAHRHUNDERT ZUM GRÖSSTEN GESUNDHIETS-LIFESTYLE-PROJEKT ALLER ZEITEN“.  Wir haben uns mit SAMINA GRÜNDER und Schlafpsychologen Günther W. Amann unterhalten.

Partner

Wie kommen Sie auf diese These?

GWA: Dazu gibt es 3 Fakten 1. Das hat die Trend-Forschung schon vor mehr als 10 Jahren postuliert.  Federführend das Gottlieb-Duttweiler-Institut in Rüschlikon bei Zürich. Die Trendforscherin Dr. Karin Frick hat dies als klaren Trend im 21. Jahrhundert gesehen. 2. Die WHO hat für das 21. Jahrhundert davor gewarnt, dass der Stress und Schlafmangel zur größten Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts wird. Und 3. Erkennen Schlafwissenschaft und Medizin immer deutlicher, dass die Schlafstörungen und der Schlafmangel die Ursache vieler Gesundheitsstörungen und Krankheiten sind.  Dies sind die Gründe warum immer mehr Menschen gesund leben und vor allem gesund schlafen wollen. 

Martin Böckle: An diesem Punkt ist es glaube ich wichtig einmal genau zu erfahren, was überhaupt ein gesunder Schlaf ist. Gibt es einen Unterschied zwischen nur schlafen und GESUND SCHLAFEN?

GWA: Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Schlafen müssen wir alle – wie auch essen oder trinken. Aber so wie beim Essen ist es essentiell, was wir essen, welche Produkte wir verwenden, wie diese gekocht werden und wann und wie wir diese zu uns nehmen. Da gibt es natürlich unendlich viele Möglichkeiten. Insbesondere aus der Naturheilkunde wissen wir, dass die Qualität und Zubereitung der Nahrungsmittel einen enormen Einfluss hat auf die körperliche und psychische Gesundheit des Menschen hat. Und der gesunde Schlaf lässt sich genauso definieren und dieser ist auch messbar. Viele Menschen glauben, dass sie gut und gesund schlafen, nur weil sie sofort einschlafen und in der Nacht nicht aufwachen. Das sofortige Einschlafen innerhalb von 3-4 Minuten ist übrigens ein klares Zeichen für einen Schlafmangel.

Martin Böckle: Wir blenden jetzt eine Grafik ein, was zeigt diese genau?

Wir sehen hier ein sogenanntes Schlaf-Diagramm eines gesunden Schlafes eingeblendet. Hier sieht man die Schlafzyklen und einzelnen Schlafphasen. Bei einer Schlafmessung sind vor allem die Veränderungen der Gehirnwellen ganz wesentlich. Links sehen wir das jeweilige Stadium von Wach bis hinunter zum Tiefschlaf. Oben die dunklen Balken zeigen uns den REM-Traumschlaf. Auch die Schlaflänge wird genau gemessen. Vom Einschlafen bzw. vom Leichtschlaf bis zu einer Traumphase bezeichnet man als einen Schlafzyklus. Der dauert beim Erwachsenen ungefähr 90 Minuten. Ein gesunder Schlaf zeichnet sich durch 4-6 solcher Schlafzyklen als 6 -9 Stunden Schlaf. Die Schlaflänge ist individuell und die meisten Menschen benötigen 7-8 Stunden gesunden Schlaf. Man sieht im 1. Nachtdrittel haben wir viel Tiefschlaf, im 2. Und 3. Nachtdrittel viel REM-Traumschlaf. Der Tiefschlaf ist wichtig für die Entgiftung und Regeneration des Körpers und des Gehirns. Und der Traumschlaf ist wichtig für die psychische-mentale Regeneration. Zur Erinnerung: 70 % der körperlichen und 100 % der geistig-mentalen Erholung hängen von einem gesunden Schlaf ab.

Martin Böckle: Jetzt haben wir gehört, die meisten Menschen benötigen 7-8 Stunden Schlaf. Wodurch zeichnet sich jetzt ein GESUNDER SCHLAF aus?

Gesunder Schlaf zeichnet sich aus durch ein harmonisches Einschlafen. Ein gesunder Mensch mit der richtigen Schlafumgebung und Bettausstattung schläft innerhalb von 10-15 Minuten ein. Er schläft 7-8 Stunden ohne wahrnehmbare Aufwachphasen durch, hat 20-25 größeren Körperbewegungen in der Nacht. Man hat wie erwähnt 4-6 Schlafzyklen á ca. 90 Minuten mit genug Tiefschlaf- (Stadium 3 5-10 %, Stadium 4 10-15%) und REM-Traumphasen (20-25 %) – der Rest ist Leichtschlaf. Gesunde Schläfer wachen erholt, frisch, schmerzfrei und mit einem klaren Kopf auf.

Martin Böckle: Nach fast 30 Jahren Schlaf-Gesund-Forschung bei SAMINA, was ist für den gesunden Schlaf das Wichtigste?

GWA: Grundsätzlich kann man sagen, dass man heute nicht mehr automatischgut und gesund schläft. Man muss etwas dafür tun, man muss in den Schlaf investieren und ihn ganz bewusst fördern. Zwischenzeitlich ist es möglich geworden, schlaffördernde und schlafstörende Faktoren in Bezug auf den Schlaf zu messen. Und gerade die schlafstörenden haben enorm zugenommen. Das sind bis zu 30 Einflussfaktoren, die an einem Schlafplatz den Schlaf und die Gesundheit stören können. Eine entscheidende Rolle spielt das Schlaf-Gesund-Trio Schlafraum – Schlafplatz und Bettgestell samt komplettes Schlafsystem. Alles organisch, chemiefrei, metallfrei, geerdet und freischwingend. Da habe ich mit den Schlafmedizinern Prof. Dr. Hecht und Prof. Dr. Wirth zwei exzellente Unterstützer. Sowohl in ambulanten Schlafmessungen als auch im Schlaflabor konnten wir nachweisen, dass wir mit unserem Konzept und vor allem mit dem SAMINA-Bettsystem den Schlaf auf allen Ebenen verbessern können.  Dazu sagen wir unseren Kunden und Klienten, was sie bereits am Tag alles für den gesunden Schlaf tun können von Bewegung mit Schwerkraftreizen über gesunde Ernährung bis hin zu Entspannungsübungen.

Martin Böckle: Jetzt arbeiten Sie mit immer mehr Ärzten und Therapeuten zusammen. Was ist hier der Hintergrund?

GWA: Dieser Trend kommt ganz klar aus Amerika. Dort haben wir über Ärzte- und Gesundheitskongresse bereits ein Netzwerk von über 600 Ärzten und Therapeuten aufgebaut. Gesunder Schlaf ist die beste Medizin und in jedem Fall ein wichtiger Helfer für Ärzte, Orthopäden Therapeuten und alle Heilberufe. Nur wenn der Patient im Schlaf seine Selbstheilungskräfte aktivieren kann, kommt es auch zur richtigen Genesung. Der gestörte Schlaf schadet der Gesundheit und blockiert die Heilung. Dadurch dass wir mit unseren organischen, chemie- und metallfeien Produkten und Methoden einen biologisch und orthopädisch hochwertigen Schlaf produzieren können, sind wir der ideale Partner für Ärzte, Orthopäden, Physiotherapeuten und andere Heilberufe. Wer also den bestmöglichen Schlaf haben will ist bei SAMINA zu 100 Prozent an der richtigen Adresse. Denn 90 % unserer Gesundheit hängen von einem gesunden Schlaf ab.

Martin Böckle: Weitere Informationen rund um den gesunden Schlaf finden Sie auf dem Internet-Portal www.einfach-gesund-schlafen.com.  Danke für das Interview

 

Zurück